3D-Ansicht      LARGE  /  SMALL

GALERIE

FARBE

GRÖSSE


Auf den ersten Blick sind sowohl der Schreibtisch "4.9", als auch sein Name ganz ungewöhnlich, aber dahinter steckt eine Geschichte: sie widerspiegeln den Wunsch vom Designer Marius Valaitis, mit den Begriffen "Perfektionismus" vs. "Mangelhaftigkeit" zu spielen. Deswegen heißt der Tisch "4.9"-es ist fast fünf, aber nur fast. Die vermeintliche Unvollkommenheit widerspiegelt sich im Design des Tisches wieder: z.B. in der Rückseite, die eine Öffnung für die Aufbewahrung verschiedener Gegenstände hat und so die Hauptidee des Tisches zur Vollendung bringt. Ungeachtet dieser "Mangelhaftigkeit", erfolgt die Produktion von "4.9"in all seinen Details mit besonderer Präzision. Der Tisch soll nicht nur ein praktischer und effizienter Platz zum Arbeiten sein, er soll auch einen besonderen Stil verkörpern. Schönheit kann nicht trivial sein. Aber die Funktionalität kann schön sein.